biobio

Als germanistischer Linguist interessiere ich mich für die Sprache als Indikator für gesellschaftliche und kulturelle Phänomene.

Nach dem Studium der Germanistik, Kommunikations- und Medienwissenschaften und der Soziologie an den Universitäten Basel und Freiburg im Breisgau leite ich seit März 2015 mein Projekt "Visual Linguistics" am Institut für Computerlinguistik an der Universität Zürich. Davor arbeitete ich als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Angewandte Linguistik am Institut für Germanistik der TU Dresden, wo ich nach wie vor Research Fellow bin. Zudem bin ich Mitbegründer von semtracks, dem Laboratory for Computer Based Meaning Research. Bis 2012 war ich wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Deutsche Sprache in Mannheim, davor Assistent am Deutschen Seminar der Universität Zürich und als Projektkoordinator am Heidelberg Center for American Studies tätig.

Cursos

Sprachtechnologie in den Digital Humanities